Category Tipp

Wir stellen den Selfiespiegel vor!

Wir haben eine riesen Überraschung! Unser Selfiespiegel ist da!

Der Spiegel kann von ab sofort bei uns für Hochzeiten, Messen, Firmenfeiern und sonstige Events gemietet werden.

Was ist das besondere daran?
Er ist interaktiv, wenn du willst spricht er mit Dir.
Du kannst die Fotos auf Dein Event abstimmen und gleich ausdrucken.

Der Selfiespiegel ist das ultimative Highlight auf jedem Event!

Viel Spass mit unserem Film!

Hier gehts zur Webseite: www.selfiespiegel.at

Please follow and like us:

Ein treuer Compagnon für unsere Hochzeiten und Reisen

„Da gibt es einen neuen Rucksack!“

Meine Frau macht mich darauf aufmerksam. In ein paar Wochen fahre ich nach Jamaica zu einem Scott Robert Lim Hochzeits-Workshop. Ein guter Rucksack fehlt mir noch. Wichtig ist uns, dass er unauffällig ist und nicht gleich schreit „stiel mich!“. Also haben wir uns auf der „Compagnon“ Seite das Ding mal näher angesehen.

Er soll uns auf Reisen, bei Hochzeiten und Outdoor Shootings gute Dienste leisten. Auf den ersten Internetblick fallen uns vor allem die durchdachten Kleinigkeiten auf. Dann der Preis – im Vergleich zu anderen Fotorucksäcken scheint dieser Rucksack teuer. In unserer Umgebung gibt es leider keinen Compagnon-Shop, daher müssen wir auf die gelesenen Kritiken vertrauen.

Wenige Tage später halten wir das Schmuckstück in unseren Händen. Die Verarbeitung hervorragend, die kleinen überlegten Täschchen sensationell, das voluminöse Zusatzfach am oberen Ende des Rucksacks – verdammt cool.

Keine Frage – der Preis ist absolut gerechtfertigt.

Erster Härtetest: Passt mein gesamtes Equipment inklusive Notebook in den Rucksack? Die rechteckige Form des Rucksacks sieht nicht nur schick aus, sie ist ein wahrer Lebensretter, denn das ist genau der kleine Extraplatz, welcher in vielen Fotorucksäcken noch fehlt. Wie sollte es anders sein, alles passt rein, gerade noch. Ein 15 Kilo Handgepäck. Für eine Hochzeit vielleicht etwas zu schwer, aber als Handgepäck auf Flugreisen perfekt.

Zweiter Härtetest: kann der Rucksack das Gewicht auch halten und wie ist der Tragekomfort?

Die gesamte Reise hat alles perfekt gehalten. Sogar bei einem Absturz aus einem Meter Höhe hat er Linsen, Kameras und Notebook vor Schaden bewahrt.

Mit etwas Vorsicht kommt nicht einmal ein Sandkorn vom Strand in die Tasche. Der clevere Verschlussdeckel auf der Rückenseite hilft da unheimlich. Das Leder ist glatt und es bleibt praktisch nichts hängen beim Zuklappen.

Fazit: Das Fassungsvermögen, die Verarbeitungsqualität und die vielen kleinen Verstecke sind alle samt eine Klasse für sich. Der Rucksack hält sein Wort! Er ist unser treuer Compagnon für unsere Hochzeiten, Reisen und sonstigen Fotoausflüge geworden.

Es gibt sie noch, die guten Dinge…

www.compagnon-bags.com

Please follow and like us:

Nachbearbeitung

Jasmin_Karin&Reinhard_Pictures_fb-024Wer meint, dass Bilder perfekt aus der Kamera kommen, der irrt. Zu Analogzeiten hatte man ein Negativ und schuf daraus ein möglichst perfektes Positiv. Aber auch dabei konnte einiges schief gehen. Zuerst die Dauer der Belichtung und dann die  Entwicklertemperatur sowie die Dauer im Entwicklerbad und vieles mehr spielte eine wesentliche Rolle. Heute ist das zugegebenermaßen kontrollierbarer, doch auf keinen Fall leichter, einzig Reproduktionen sind einfacher zu machen. Denn wenn ein Bild einmal am Computer entwickelt ist, kann man dasselbe Ergebnis immer wieder reproduziern.

Für uns macht die Nachbearbeitung rund 50% eines Bildes aus. Natürlich sollte ein guter Bildschnitt und eine richtige Belichtung als Grundmaterial schon vorhanden sein, doch Feintuning in der Belichtung und Farbgebung, die einem gefällt, sollten dann schon in der Nachbearbeitung herausgearbeitet werden. Die Möglichkeiten sind heutzutage vielfältig und jeder würde ein Bild anders bearbeiten. Für ein gutes Ergebnis ist Erfahrung, Gespür für die richige Dosis an Farbe, Kontrast und Belichtung nötig.

Hier stellen wir Euch ein Beispiel online, was man aus einem Bild in der Nachbearbeitung noch machen kann. Wie gesagt, das ist nicht neu, auch zu Zeiten der analogen Filme hat man schon eine Nachbearbeitung gemacht, nur der Vergleich war nicht so einfach zu zeigen.

Please follow and like us:

Wir starten unseren Blog

Nach langem Hin und Her haben wir uns nun endlich dazu entschlossen einen Blog auf unserer Seite zu starten. Wir werden hier immer wieder Fotos von unseren Sessions, Tips und Tricks über Fotografie und Tips für Hochzeitspaare, um ihnen die Vorbereitungen zu erleichtern.

Hier gleich ein Tipp für den Anfang. Wer von Euch angehenden Bräuten Pinterest noch nicht kennt sollte dort unbedingt mal vorbeischauen. Warum: Die Seite ist ein wahrer Ideenschatz. Aber Vorsicht hoher Suchtfaktor und man muss aufpassen sich nicht zu verzetteln…

Natürlich haben uns wir auch dort schon einen Account eingerichtet:
https://de.pinterest.com/karinreinhard/

Please follow and like us: