X
Reduzieren in Fotos
  • Title is not set
  • Title is not set
  • Title is not set
  • Title is not set
  • Title is not set
  • Title is not set

Bildmotive zu reduzieren ist immer wieder eine Herausforderung in der Fotografie. Gerade wenn wir eine Hochzeit in Oberösterreich fotografieren, probieren wir immer auch Fotomotive zu gestalten, bei denen die Braut, der Bräutigam oder beide besonders hervortreten indem rundherum sonst nichts ist außer eine Wand eine interessante Struktur oder nur Horizont ist. Im Salzkammergut kann das bei den vielen Bergen und der schönen Landschaft wirklich schwierig werden.

Wie findet man also reduzierte Bühnen auf denen das Hochzeitspaar zu leuchten beginnt? Da wäre einmal die Hauswand innen oder außen ist eigentlich egal. Oft ist es sogar im Gebäude besser, weil man dort das Licht steuern kann. Auch ein See, in unserem Fall der Traunsee der Fuschlsee, der Wolfgangsee oder der Attersee bieten sich extrem gut an, um solche reduzierten Fotos zu machen. Manchmal nutzen wir den Himmel, um einen Hintergrund zu bekommen, der möglichst homogen ist. Es ist auch nicht immer nötig, dass das gesamte Brautpaar am Foto ist. Es kann auch vorkommen, dass wir nur eine Hand eine Schulter, Teile eines Gesichtes oder nur die Beine fotografieren. Auch das ist eine Reduktion, die Platz für Phantasie lässt, denn unser Gehirn möchte immer die Teile, die wir sehen zu einem Ganzen zusammenfügen und das macht dann ein Foto erst so richtig interessant. 

Sehr gut sind auch große Gebäude, an denen vielleicht nur eine Stiege und keine Fenster sind, doch diese Wände sind in Oberösterreich eher selten. Und zu weit möchte man am Hochzeitstag ja auch nicht fahren. 

Please follow and like us: